Neuropsychologie
Sie sind hier: Medizin & Therapie > Therapieformen > Neuropsychologie

Neuropsychologie

Der neuropsychologischen Therapie kommt eine große Bedeutung zu. Ihre Aufgaben beinhalten:

  • diagnostische Beurteilung von

    • Persönlichkeit

    • kognitive Leistungsfähigkeit

    • affektives Erleben 

    • Verhalten

    • Persönlichkeit des Patienten in Bezug zur bekannten oder vermuteten Hirnfunktionsstörung

  • Planung, Durchführung und Evaluation geeigneter psychologischer Therapien zur Rehabilitation unter Einschluss von Maßnahmen zur Krankheitsverarbeitung

  • Beratung, therapeutische Unterstützung und cotherapeutische Einbeziehung des sozialen Umfeldes des Patienten

  • Unterstützung von Maßnahmen zur beruflichen Reintegration

  • Erstellung neuropsychologischer Befunde und Gutachten sowie

  • Beurteilung der Fahreignung des Patienten

 

In Abhängigkeit von der Persönlichkeits- und Leistungsdiagnostik wird unter Berücksichtigung der individuellen Situation des Patienten ein Behandlungsplan erstellt.

 

Dieser beinhaltet:

 

  • Funktionelles Training

  • Einzel- und Gruppenpsychotherapie

  • Vermittlung von Entspannungstechniken

 

Weiterhin werden Patienten mit psychosomatischen Begleiterkrankungen und Patienten mit chronischen Schmerzzuständen behandelt. Methodisch wird Verhaltenstherapie und tiefenpsychologisch fundierte Therapie angeboten.

Im Rahmen der Gesundheitsbildung werden den Patienten in Vorträgen und Workshops Informationen zur Stressbewältigung, zur somatopsychischen beziehungsweise psychosomatischen Dekompensation sowie zu Essstörungen, Depression, Angst etc. vermittelt.