Psychosomatik
Sie sind hier: Medizin & Therapie > Indikationen > Psychosomatik

Psychosomatik
Lebensfreude zurückgewinnen

In unserer Fachklinik für Psychosomatik, Medical Park Chiemseeblick, liegt der Fokus auf einer ganzheitlichen Betrachtungsweise von Gesundheit und Krankheit. Wir behandeln unsere Patienten nach einem integrativen Therapiekonzept – einer kombinierten Anwendung von Tiefenpsychologie und Verhaltenstherapie mit bewegungs- und kreativitätsfördernden Methoden. Die Behandlung setzt sich zusammen aus unterschiedlichen Gruppen- und Einzeltherapien, die nach individueller Festlegung von Therapiezielen über mehrere Wochen angeboten werden.

Wir bieten Therapien an bei

  • Depressiven Störungen
    • Hypochondrie und Konversionsstörungen
    • psychosomatischen Krankheitsbildern, wie Reizdarmsyndrom, Fibromyalgie
    • primären Schlafstörungen
    • körperlichen Erkrankungen mit seelischen Folgen
  • Burn-out / psycho-vegetativem Erschöpfungszustand
  • Angst- und Zwangsstörungen
  • Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS)
  • Schmerzstörungen und Somatoforme Störungen
  • Essstörungen

Ausschlusskriterien für eine Behandlung sind primäre Suchterkrankungen, dazu zählen Alkohol- und Drogenabhängigkeit, Selbstgefährdung, also Suizidalität, und Fremdgefährlichkeit von Patienten, akute psychotische Erkrankungen, schwere demenzielle Syndrome und hirnorganische Störungen.

Das Mindestalter für die psychotherapeutische Behandlung im stationären Rahmen beträgt 18 Jahre,

in Ausnahmefällen können auch jüngere Patienten aufgenommen werden.