Aktuelles
Sie sind hier: Kliniken & Zentren > Loipl | Bischofswiesen > Aktuelles

Aktuelles über Medical Park Loipl | Bischofswiesen

Medical Park präsentiert Gesundheit als wichtiges Thema auf Konferenz der Vereinten Nationen zum Bergtourismus


Medical Park präsentiert Gesundheit als wichtiges Thema auf Konferenz der Vereinten Nationen zum Bergtourismus

Chefarzt Prof. Dr. Peter Rieckmann referiert auf der 4. UNWTO Euro-Asian Mountain Tourism Conference

Internationale Experten aus Asien und Europa berichten vom 2.-5. März 2019 im AlpenCongress Berchtesgaden über die neuesten Entwicklungen im Bergtourismus.

Der Berg ruft – diesen Slogan kennen wir alle. Aber wie gelingt es auch in Zukunft, Menschen aus aller Welt für die Alpenregion zu begeistern, hier ihren Urlaub zu verbringen, die Natur zu genießen, unsere herrliche Umwelt zu erleben, dabei aber auch ihre Schönheit und einzigartigen Charakter zu bewahren sowie die regionale Wirtschaft optimal zu entwickeln? Eine zunehmende Bedeutung spielt hierbei der Gesundheits-Tourismus, zu dem Prof. Dr. Peter Rieckmann, Chefarzt Medical Park Loipl, referieren wird. Die Medical Park Gruppe hat über die letzten 30 Jahre mit ihren Rehabilitationskliniken in der Alpenregion und dem Slogan „Gesundwerden und Wohlfühlen in traumhafter Lage“ wesentlich zur wirtschaftlichen Entwicklung eines nachhaltigen Medizin-Tourismus beigetragen. „Weltweit orientieren sich die Menschen heutzutage an Angeboten für Gesundheitsleistungen. Die Vorbeugung von Krankheiten spielt hierbei eine immer größere Rolle“, so Herr Rieckmann, der auf der Konferenz u.a. ein international anerkanntes Programm zur Vorbeugung von Schlaganfall und Demenz vorstellen wird, welches sich optimal in unserer Region umsetzen lässt. Die Voraussetzungen für einen nachhaltigen Medizintourismus sind im Berchtesgadener Land ideal: Erstklassige Medizin im Einklang mit Natur und Kultur.


27.02.2019 ; 11:11Uhr

Spende an Selbsthilfekontaktstelle BGL


Spende an Selbsthilfekontaktstelle BGL

Sehr erfreut war die Selbsthilfekontaktstelle BGL über eine Spende in Höhe von 900,- € von der Reha-Klinik Medical Park Loipl, welche Ihnen am 14. Februar 2019 durch die Geschäftsführung überreicht wurde. Heuer kam der Spendenbeitrag durch das Engagement der MitarbeiterInnen des Medical Park Loipl an diversen Weihnachtsaktivitäten zustande.  

Sowohl die Reha Klinik Medical Park Loipl, als auch die Selbsthilfekontaktstelle BGL sind Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen. Aus einer langjährig guten Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen entstand eine festgeschriebene Kooperation. So erhielt die Klinik 2017 die Auszeichnung  als 1. Selbsthilfefreundliche Reha-Klinik in Bayern.

Auf dem Foto sind zu sehen v. l. n. r.: Annelore Barth - Geschäftsführung Medical Park Loipl, Rosi Stapfer - Selbsthilfegruppenvertreterin, Roman Lenzhofer - Leitung SPDI BGL,  Marie-Therese Roozen – Selbsthilfekontaktstelle BGL


25.02.2019 ; 15:28Uhr

Besuch der TU-München im Medical Park Loipl


Besuch der TU-München im Medical Park Loipl

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Kooperation zwischen der Technischen Universität München und Medical Park Loipl besuchte eine Gruppe Master Studenten und ihre Betreuer Prof. Dr. Joachim Hermsdörfer und Nina Rohrbach das Neurorehabilitationszentrum im Berchtesgadener Land. Dabei bekamen sie Einblicke in verschiedene Berufs- und Krankheitsbilder und es gab einen regen wissenschaftlichen Austausch, insbesondere hinsichtlich der Erfassung von klinisch relevanten Parametern mittels modernster Technologien wie bspw. Motion Capturing (Tracking-Verfahren zur Erfassung und Aufzeichnung von Bewegungen).


12.02.2019 ; 10:23Uhr

Bericht eines jungen Patienten mit der Diagnose Querschnittslähmung


Bericht eines jungen Patienten mit der Diagnose Querschnittslähmung

Für den 17-jährigen Saleh Alharbi aus Saudi-Arabien hat sich sein Leben nach einem dramatischen Verkehrsunfall grundlegend verändert.

Nach dem Überlebenskampf auf der Intensivstation wird er mit der Diagnose Querschnittslähmung in den Medical Park Loipl gebracht. Dort beginnt der Kampf und die harte Arbeit zurück ins Leben.

Lesen Sie in folgendem Bericht wie sich Saleh mit Hilfe von Therapeuten und Ärzten im Medical Park Loipl ins Leben zurück gekämpft hat sowie über seine erfreulichen Reha-Erfolge:

Reha-Bericht über Saleh Alharbi zum Download


16.01.2019 ; 14:55Uhr

Schneeschuhwandern während Ihrer Rehabilitation


Schneeschuhwandern während Ihrer Rehabilitation

Unsere Therapie in der Natur macht nicht nur Spaß, sie hilft!

Der  Jahreszeit angemessen  bietet  Medical Park Loipl seinen Patientinnen und Patienten Schneeschuhwanderungen an. Mit erfahrenen Therapeuten geht’s in die wunderschöne verschneite Umgebung der Klink.

Schneeschuhwandern erfreut sich immer größerer Beliebtheit, ist aber nicht etwa eine neue Trendsportart, sondern eine wiederentdeckte Form der Fortbewegung, die von jeher in vielen schneereichen Gegenden üblich war. Während früher die Menschen aus ökonomischen Gründen mit speziellen Schneeschuhen über den Schnee stapften, ist Schneeschuhwandern heute zu einer eigenständigen Wintersportart geworden.

Im Rahmen der Rehabilitation/Sporttherapie  bieten wir diese Schneeschuhwanderung, mit unterschiedlicher Intensität, bei entsprechender Witterung 3x pro Woche für 60 Minuten an. Es ist ein effektives Training, der Kraft und Ausdauer. Das Herz-Kreislaufsystem wird angeregt,  dies sollte eine Regulierung des Bluthochdruckes bewirken und das Schlaganfallrisiko minimieren. Darüber hinaus aktiviert diese Therapie die Bein-, Arm-, Schulter-, Rücken- und Bauchmuskulatur. Ein erhöhter Kalorienverbrauch steigert die Fettverbrennung, was wiederum einen positiven Effekt auf das Körpergewicht hat.  Die Bewegung in der herrlichen Winterlandschaft stärkt ein geschwächtes Immunsystem und wirkt sich positiv auf Geist und Seele aus.


10.01.2019 ; 16:39Uhr

zurück | 1 2 3 4 5 6 7 8 | weiter

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies von Matomo Webanalyse. Sie haben die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen hier getätigte Aktionen analysiert werden. Dies wird Ihre Privatsphäre schützen, aber wird auch den Besitzer daran hindern, aus Ihren Aktionen zu lernen und die Bedienbarkeit für Sie und andere Benutzer zu verbessern. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einstellung schließen