Pflege
Sie sind hier: Kliniken & Zentren > Humboldtmühle | Berlin > Pflege

Pflege
Medical Park Humboldtmühle in Berlin

In unserer Klinik sind Sie nicht nur Patient, sondern auch Gast – unsere exzellenten Betreuer stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

 

Das Ziel unserer Pflege ist es, unsere Patienten bei der Rückgewinnung ihrer verlorenen Fertigkeiten zu unterstützen und sie nach Möglichkeit in ein selbstständiges Leben zurückzuführen. Unser Selbsthilfetraining beinhaltet  Wasch- und Anziehtraining, Ess- und Schlucktraining sowie Kontinenz- und Toilettentraining

 

Pflege ist in der Rehabilitation ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Die aktivierende Pflege führt Patienten aus der Passivität in die aktive Krankheitsbewältigung. Durch ständigen Austausch mit den Abteilungen in unserem Haus sind wir in der Lage, Patienten ganzheitlich und aktivierend zu versorgen.
Neben der Pflege kranker und behinderter Menschen wollen wir unseren Patienten helfen, ihre Erkrankung zu akzeptieren und aus den verbleibenden Fähigkeiten das Beste zu machen. Wir unterstützen sie bei der Rückgewinnung verlorener Fertigkeiten und führen sie nach Möglichkeit zurück in ein selbstständiges Leben. Dieses Selbsthilfetraining beinhaltet Kontinenz-, Wasch- und Anzieh- sowie Esstraining.

Bei diesen Trainings verfolgen wir drei Strategien:

  • Wiederherstellung von Funktionen
  • Kompensation von verlorenen Funktionen durch Ersatzstrategien
  • Modifizierung von Lebensbedingungen und Verhaltensweisen, um das Handicap zu verringern

Wir beziehen die Angehörigen in die Pflege ein, denn sie müssen ebenfalls lernen und verstehen, wie sie den Patienten unterstützen und Tätigkeiten für ihn übernehmen können. Oft bedarf es vieler Gespräche, um kranken Menschen und deren Angehörigen aufzuzeigen, wie man mit einer bestimmten Behinderung dennoch gut leben kann.

Viele Patienten kommen nach Operationen und Unfällen zu uns. Hier stehen die Schmerzlinderung, die Verbesserung von Beweglichkeit und Kraft, Koordination und Motorik, sowie die Unterstützung bei der Bewältigung von Begleiterkrankungen im Vordergrund. So gehören zum Beispiel das Lehren des Spritzens bei einer neu aufgetretenen Diabeteserkrankung und die Schulung rund um den Diabetes zur Aufgabe der Pflegekräfte.