Aktuelles
Sie sind hier: Kliniken & Zentren > Bad Rodach > Aktuelles

Aktuelles über Medical Park Bad Rodach

Sichere Reha


Sichere Reha

Im Medical Park Bad Rodach hat man sie schon geahabt - Patient*innen, die aus Angst vor Ansteckung mit SARS-Cov 2 nach einer Akutbehandlung lieber nicht zur Reha wollten. Dabei ist diese Angst völlig unbegründet, ist sich Chefarzt Dr. Hans-Jürgen Mees sicher. Denn wie alle Kliniken im Medical Park hat man auch in Bad Rodach ein umfangreiches Konzept "Sichere Reha". In einem Video erklärt er die wichtigsten Maßnahmen und hofft, unschlüssigen Patient*innen damit die Entscheidung FÜR die Reha zu erleichtern.

Um das Video zu schauen, scannen Sie den QR-Qode auf dem Bild und öffnen Sie die aufgerufene Seite.

Oder direkt per Link: https://www.youtube.com/watch?v=4hqtVEwyaLs


15.05.2020 ; 09:31Uhr

Medical Park Bad Rodach präsentiert sich am Gesundheitstag der Stadt Bad Rodach


Medical Park Bad Rodach präsentiert sich am Gesundheitstag der Stadt Bad Rodach

 

Am 16.02.2020 organsierte die Stadt Bad Rodach ihren 1. Gesundheitstag in der Gerold-Strobel-Halle. Zahlreiche Informationsstände von fast allen Gesundheitsvertretern der Stadt Bad Rodach und Anbietern aus Coburg und Umgebung waren präsent. Besondere Aktion des Tages war die kostenfreie Typisierung durch die „AKB Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern“ in Zusammenarbeit mit der „Stiftung für krebskranke Kinder Coburg“.

Als einer der größten Anbieter der Region präsentierte sich der Medical Park Bad Rodach nicht nur mit einem Informationsstand. Die Chefärzte Dr. med. Hans-Jürgen Mees (Chefarzt Orthopädie) und Dr. med. Dirk Zauper (Chefarzt Neurologie) informierten in zwei Vorträgen über die Themen „Arthrose – Entstehung, Verlauf und Behandlung“ sowie „Burnout“ und was steckt dahinter“.

Die beiden Vorträge als auch der Gesundheitstag im gesamten fanden einen großen Zuspruch in der Bevölkerung der Region.

 


17.02.2020 ; 09:00Uhr

Tag der Ärztinnen


Tag der Ärztinnen

Den 3. Februar feiert man als Tag der Ärztinnen. Er ist Elizabeth Blackwell gewidmet, die 1849 eine der ersten praktizierenden Medizinerinnen mit einem Hochschulabschluss war. Die Kernbotschaft des Tages ist eindeutig. Den Initiatoren geht es mit diesem Aktionstag vor allem darum, den von Blackwell eingeschlagenen Weg fortzusetzen und auf die Rolle und Bedeutung weiblicher Ärzte und Mediziner hinzuweisen.

Den Tag haben wir zum Anlass genommen, um unserer dienstältesten Ärztin mit einem bunten Blumengruß ein „Herzliches Dankeschön“ zu sagen. Dr. Dirk Zauper, Chefarzt Neurologie, überreichte die Blumen an Angelika Schmittnägel, Oberärztin im Bereich Neurologie. Sie feiert in diesem Jahr nicht nur ihren 60. Geburtstag, sondern auch 20-jähriges Dienstjubiläum im Medical Park Bad Rodach.

 


03.02.2020 ; 16:00Uhr

Der Medical Park Bad Rodach fördert Lebensqualität bis ins hohe Alter


Der Medical Park Bad Rodach fördert Lebensqualität bis ins hohe Alter

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung des Pilotprojektes „Mehr Wohlbefinden und Lebensqualität im Alter" hielt der frühere SPD-Spitzenpolitiker Franz Müntefering, Vorsitzender der BAGSO, in Bad Rodach eine ergreifende und beeindruckende Rede über die Förderung eines erfüllten Lebens für unsere Senioren. Die BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen) setzt sich ein für ein selbstbestimmtes Leben älterer Menschen, gesellschaftliche Teilhabe, hochwertige pflegerische Versorgung und allgemeine Interessen im Alter. Müntefering betonte die Wichtigkeit von Bewegung, Ernährung und Aufrechterhaltung von sozialen Kontakten. Nach weiteren interessanten Vorträgen zu verschiedenen Themenbereichen, diskutierten die Teilnehmer der Auftaktveranstaltung im Anschluss daran über konkrete Möglichkeiten und Strategien, die eine große Bereicherung für Bad Rodach darstellen können.

Auch der Medical Park Bad Rodach möchte einen Beitrag zu diesem zunehmend wichtigen gesellschaftlichen Thema leisten. Stellvertretend erläuterten Antonia Huber (Leitung Patientenservice), Daniela Vetter (Projektmanagement Marketing & Kommunikation) und Carmen Kühn (Gesundheitspflegerin), welche zukunftsorientierten Ideen im Moment in der Rehaklinik entwickelt werden. So könne man sich vorstellen, Präventionskurse zum Beispiel speziell für das Renten-Übertritts-Alter zu konzipieren oder Rollator-Sport mit Fahrdienst für Hochbetagte anzubieten. Der Medical Park Bad Rodach nimmt regelmäßig an den Treffen rund um das Pilotprojekt teil und tauscht sich mit weiteren motivierten und führenden Persönlichkeiten Bad Rodachs aus.

Christian Grunow, Geschäftsführer des Medical Park Bad Rodach, blickt voraus auf eine gute Zusammenarbeit und ist begeistert, gemeinsam mit allen Beteiligten der Gesellschaft etwas zurückgeben zu können und das Projekt voranzutreiben. „Ich sehe uns in der Verantwortung, Bad Rodach und die Umgebung mit Unterstützung unseres gesamten Expertenwissens und Know-How zu einem noch schöneren Ort mit noch mehr vielversprechenden gesundheitsförderlichen Angeboten zu machen. Lebensqualität auch in hohem Alter ist das höchste Gut des Menschen."

Bild: Antonia Huber [Leitung Patientenservice], Franz Müntefering [Vorsitzender BAGSO] und Daniela Vetter [Projektmanagement Marketing & Kommunikation]


22.10.2019 ; 09:00Uhr

Faszination Gesundheitswesen – Auch für die nächste Generation


Faszination Gesundheitswesen – Auch für die nächste Generation

Unter diesem Motto fand Ende September der Europäische Gesundheitskongress statt. Eine ganze Delegation der Medical Park Klinikgruppe lieferte mit ihrer starken Teampräsenz einen nennenswerten Beitrag zu diesem wichtigen Branchenereignis und dem bedeutsamen Generationenthema.

Christian Grunow, Geschäftsführer des Medical Park Bad Rodach, mischte sich mit seiner Key Account Managerin Kristina Zymelka und seiner Projektmanagerin Daniela Vetter unter die mehr als 1.000 Teilnehmer, um mit nationalen und internationalen Experten über die Strukturen des deutschen Gesundheitswesens zu diskutieren.

Eines der herausragenden Diskussionsthemen war, wie schon beim Reha Forum in Düsseldorf, die große Bedeutung der Rehabilitation für die Versorgungskette der Patienten zwischen Akutklinik und häuslicher Umgebung. Einigkeit bestand bei allen Beteiligten darüber, dass die Grundsätze „Reha vor Pflege" und „Reha vor Heimunterbringung" von zunehmender gesellschaftlicher Bedeutung sind und die Stellung der Rehabilitation weiter zu stärken sei.

Zu den rund 150 Referenten und Vordenkern im Bereich der Gesundheitsversorgung gehört auch Ulf Ludwig – CEO der Medical Park Holding SE. Faktenreich schilderte er, warum das derzeitige Vergütungssystem in Deutschland den Anforderungen des Marktes nicht mehr gerecht wird. So gibt es aktuell keinen Bezug der Vergütungshöhe zu Leistungen, Qualität, Ausstattung und Patientenzufriedenheit. Erschwerend kommt hinzu, dass Kliniken, die auf Grund ihrer hohen Expertise viele schwere Fälle behandeln, für diese in der Regel keine höhere Vergütung bekommen. Dadurch kann sich die Lage weiter zuspitzen. Die Auswirkungen der Unterfinanzierung in der Rehabilitation sind nicht abzustreiten und müssen alle Experten und Entscheider zum Handeln bringen.

Auch wenn diese Probleme aktuell nicht gelöst werden können, wurde während des Kongresses aus verschiedenen Blickwinkeln über Lösungsansätze diskutiert. Christian Grunow blickt optimistisch in die Zukunft: „Wenn wir uns alle die enorme Bedeutung der Rehabilitation zur Verhinderung und Vermeidung von Pflege und Heimunterbringung noch einmal bewusst machen, kann es gar nicht anders kommen, als dass die Rehabilitation gestärkt wird. Alles andere wäre, gesellschaftlich betrachtet, wesentlich kostenintensiver."


30.09.2019 ; 09:00Uhr

1 2 | weiter

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies von Matomo Webanalyse. Sie haben die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen hier getätigte Aktionen analysiert werden. Dies wird Ihre Privatsphäre schützen, aber wird auch den Besitzer daran hindern, aus Ihren Aktionen zu lernen und die Bedienbarkeit für Sie und andere Benutzer zu verbessern. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einstellung schließen